Gedanken

 J20A6687-Bearbeitet-web1k

 Schönheit liegt nicht in der Perfektion. Sie liegt in jeder Emotion.

In meinen Arbeiten will ich die Welt zeigen, wie ich sie mit meinen Augen sehe. Dabei ist für mich der höchste Maßstab in einem Bild nicht dessen Perfektion. Es geht darum, ob und wie es deine Seele berührt. Es spielt keine Rolle, ob du die genaue Botschaft, die dem Bild im Moment seiner Aufnahme innewohnt, erkennst oder nicht. Es ist mir nur wichtig, dass es eine Emotion auslöst, auch wenn es nur eine Stimmung, ein Gefühl oder ein diffuser Gedanke ist. Deshalb ist es mir ein Anliegen, die Seele der Menschen, Dinge oder Momente einzufangen, die ich mit Hilfe meiner Kamera abbilde.

Nacktheit ist dabei nicht das bloße Ausziehen der Kleidung. Es ist das echteste, innigste und auch das einfachste Statement, das ein Mensch machen kann. Sie ist Reinheit in Freude, Erotik, Trauer, Wut – oder worum auch immer ein Motiv sich drehen mag. Ich sehe sie als die größte Herausforderung, die ich in meiner Arbeit annehmen kann.

[Foto: Sanctum Photography]
Posted on